Nachrichten aus der Region Ermstal und Alb

Motorworld Metzingen (Quelle: RIK)
Metzingen: Jugendforum in der Motorworld geplant Nachdem sich Ende des vergangenen Jahres nur wenige Jugendliche zur Wahl des Jugendgemeinderats Metzingen aufgestellt haben, wurde dieser aufgelöst. Diese Situation soll sich jedoch in den nächsten Wochen ändern.

PG Herbstliche Musiktage (Quelle: RIK)
Bad Urach: Programm der Herbstlichen Musiktage vorgestellt Unter dem Motto „Die neue Zeit“ starten am 3. Oktober die Herbstlichen Musiktage in Bad Urach. Was dieses Jahr alles auf dem Programm steht und wie das Hygienekonzept aussieht, haben die Verantwortlichen nun vorgestellt.



Regierungspressekonferenz (Quelle: RIK)
Baden-Württemberg: Neue Corona-Verordnung & Maßnahmen gegen Hass und Hetze Bei der ersten Regierungspressekonferenz nach den Sommerferien gab es ein buntes Themenpaket zu besprechen: neben der Vorstellung eines neues Maßnahmenpakets gegen Hass und Hetze, standen auch die neue Corona-Verordnung und der Katastrophenschutz auf dem Programm.







Stau im Straßenverkehr (Quelle: pixelio.de - Grey59) Foto: pixelio.de - Grey59
Baden-Württemberg: Ferienende in Bayern und BaWü: Hier drohen Staus Der ADAC erwartet an diesem Wochenende die letzte große Reisewelle im Sommerurlaubsverkehr. Mit Bayern und Baden-Württemberg enden nun in den letzten beiden Bundesländern die Ferien. Eine Übersicht potentieller Staustrecken.



Agentur für Arbeit Reutlingen (Quelle: RIK)
Baden-Württemberg: Bundestagskandidaten im Paritätischen Wahlsalon Am 26. September ist Bundestagswahl. Was aber bisher im Wahlkampf kein großes Thema ist: Wie gehen die einzelnen Parteien mit den Themen Ausbildung, Weiterbildung und Langzeitarbeitslosigkeit um? Der Paritätische Landesverband Baden-Württemberg hat Bundestagskandidaten aller im Bundestag vertretenen Parteien mit Ausnahme der AfD in einer Online-Veranstaltung befragt, vier davon aus den Wahlkreisen Reutlingen und Tübingen.




Impfung (Quelle: Pixabay)
Baden-Württemberg: Kritik an Impfabfrage Die Gewerkschaft ver.di kritisiert die Auskunftspflicht über den Impfstatus beim Arbeitgeber. Dieser besäße ohnehin keine Befugnis, aufgrund des Impfstatus arbeitsrechtliche Konsequenzen zu ziehen. Außerdem werde durch die Auskunftspflicht der Druck auf Ungeimpfte erhöht.